Neues zum Unternehmen, Arbeitskultur, Menschen bei BRANDAD Systems

Weil Menschen Menschen sind - deshalb findest Du bei uns kein HR-Management!

Dass Personalabteilungen vielerorts auch als HR-Abteilung bezeichnet werden, hat sich mittlerweile eingebürgert. Da die Abkürzung für „Human Resources“ steht, wird jedoch immer wieder Kritik an dieser Bezeichnung laut. Bei BRANDAD Systems wollen wir jedoch nicht von Humankapital und Produktionsfaktoren sprechen - stattdessen rücken wir das Miteinander in den Fokus!

BRANDAD Systems Menschen, Erma
13. August 2018

Autor:

Dass Personalabteilungen vielerorts auch als HR-Abteilung bezeichnet werden, hat sich mittlerweile eingebürgert. Da die Abkürzung für „Human Resources“ steht, wird jedoch immer wieder Kritik an dieser Bezeichnung laut. Schließlich fasst der Begriff alle immateriellen Ressourcen zusammen, die die Mitarbeiter dem Unternehmen einbringen. Womit der Arbeitnehmer im betriebswirtschaftlichen Kontext zum Produktionsfaktor wird. Nicht selten ist in diesem Zusammenhang auch von Humankapital die Rede.

Eine Absage ans HR-Management

Bei BRANDAD Systems sehen wir die Mitarbeiter nicht auf einer Stufe mit seelenlosem Industrie-Equipment! Wir sind überzeugt, dass Wohlbefinden und Zufriedenheit der Mitarbeiter oberste Priorität haben. Und diese können durch ein ganzheitliches Menschenbild erreicht werden. Deshalb wirst Du bei uns kein HR-Management finden. Alle Aufgaben, die üblicherweise in den Bereich der Personalabteilungen fallen, übernimmt bei BRANDAD Systems das Team ERMa. Diese Abkürzung steht für Employee Relationship Management.

Der Name ist dabei Programm: Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Beziehung zu den Mitarbeitern in den Fokus zu stellen. Und Beziehungen können nicht durch Management-Systeme, sondern am besten durch Menschen gepflegt werden. Denn ein wertschätzendes Miteinander ist Dreh- und Angelpunkt einer erfolgreichen Unternehmenskultur. Um es kurz zu sagen: Mitarbeiter können nur dann ihr volles Potenzial entfalten, wenn sie ihre Identität nicht an der Pforte abgeben müssen!

Bedürfnisse sehen und verstehen

Und woher wissen wir, welche Bedürfnisse die Mitarbeiter in Personalthemen haben? Ganz einfach: wir fragen nach! So hat sich etwa eine neue Herangehensweise an den Einstellungsprozess bei BRANDAD Systems etabliert. Wie dieser aussieht, können Christian und Marie erzählen:

 „Die grundsätzliche Frage  zur Einstellung wird dem Team überlassen – wir können entscheiden, ob jemand ins Team passt und uns sowohl fachlich als auch persönlich bereichert. So wächst man gleich von Anfang an gut zusammen. ERMa hat uns dabei mit wertvollen Tipps bei der Entscheidung unterstützt. Generell bekommt man nichts übergestülpt, was man nicht will“, erklärt Christian, dessen Team kürzlich Verstärkung gesucht hat.

Zusammen mit den Teams erstellt ERMa dann einen Einarbeitungsplan, um dem neuen Teammitglied den Einstieg zu erleichtern. Als Marie im Juli bei BRANDAD Systems angefangen hat, ist ihr der offene, persönliche Umgang besonders aufgefallen: „Ich habe mich gerade in den ersten Wochen sehr gut aufgehoben gefühlt, weil ERMa regelmäßig nachgefragt hat, wie es bei mir läuft. Der Einarbeitungsplan ist auch eine super Grundlage, um das ganze Haus kennen zu lernen – sowohl fachlich als auch persönlich! So hatte ich von Anfang an das Gefühl, dass ich ohne Blockaden jeden persönlich ansprechen kann. Man merkt, dass ERMa nicht gegen sondern mit uns arbeitet, um für alle die bestmögliche Situation zu schaffen!“

13. August 2018

Autor:

BRANDAD Systems
BRANDAD Systems, Blogredaktion

Der Autor:

In der BRANDAD-Systems-Blogredaktion schreiben wir über das Unternehmen und unsere Produkte, über Digitalisierung und Marketing, über Agilität und New Work – vor allem aber über all die Kolleginnen und Kollegen, die mit Expertise und Leidenschaft an diesen Themen arbeiten!