Ausbildung

Wie sich unser Azubi Dimitri in die Programmier-Welt stürzte

Moin Leute! Ich bin Dimitri, bin 20 Jahre alt und unterstütze seit dem 01.09.2021 dem Team New Order als Azubi mit der Ausbildungsrichtung Anwendungsentwicklung. Wie ich zum Programmieren kam und was ich bisher bei BRANDAD gelernt habe erfährst du hier.

03. März 2022

geschrieben von:

Während meiner Zeit an der städtischen FOS in Nürnberg, habe ich bereits mit Arduinos und Raspberrys kleinere Projekte, unter anderem auch für die Schule, programmiert. 

Ein paar Klassenkameraden und ich hatten damals die Idee für eine Webanwendung, dadurch hatte ich dann meine ersten Berührungspunkte zum Webdesign und der Webprogrammierung mit Bootstrap. So konnte ich hier und da Einblicke in Themen wie Mobile-First-Design und in Technologien wie Angular erhaschen. Nebenbei habe ich mich aus Interesse zum Management über agile Arbeitsweisen informiert und dadurch auch das SCRUM-Regelwerk kennengelernt. 

Irgendwann wurde mir dann von BRANDAD und der offenen Firmenkultur erzählt und nach einer kleinen Recherche war ich Feuer und Flamme für die Stelle. Per E-Mail habe ich mich dann als Auszubildender zum Fachinformatiker im Bereich Anwendungsentwicklung mit Schwerpunkt im Frontend beworben.  

In meiner bisherigen Zeit bei BRANDAD konnte ich vor allem im Bereich “Quality Assurance” viel lernen, z.B. mit dem Testing-Framework “Cypress”. In meiner Slacktime hatte ich auch die Gelegenheit, Googles “Flutter” kennenzulernen.  

Je nach Lernstil wurden mir Bücher, Kurse und weitere Materialien sofort zu Verfügung gestellt. Auch die teamübergreifende Hilfsbereitschaft der Kollegen hat mich erstaunt und mir natürlich sehr weiter geholfen. 

Am meisten freut mich aber, dass ich die Freiheit habe, mir neue Kenntnisse selbst anzueignen. 

03. März 2022

geschrieben von:

BRANDAD Systems (Redaktion)
BRANDAD Systems, Blogredaktion

Über die Autorin oder den Autor:

In der BRANDAD-Systems-Blogredaktion schreiben wir über das Unternehmen und unsere Produkte, über Digitalisierung und Marketing, über Agilität und New Work – vor allem aber über all die Kolleginnen und Kollegen, die mit Expertise und Leidenschaft an diesen Themen arbeiten!