Menschen bei BRANDAD Systems, Ausbildung

Volle Kraft voraus!

Seit letzten Herbst starten drei neue Auszubildende bei uns so richtig durch. Neben Elias, den wir euch bereits vorgestellt haben, können wir auch auf Tury als Fachinformatiker in der Anwendungsentwicklung und auf Florian als Kaufmann für Marketingkommunikation zählen. Wir haben die zwei getroffen, um beide näher kennen zu lernen.

Volle Kraft voraus!
16. Januar 2019

Autor:

Seit letzten Herbst starten drei neue Auszubildende bei uns so richtig durch. Neben Elias, den wir euch bereits vorgestellt haben, können wir auch auf Tury als Fachinformatiker in der Anwendungsentwicklung und auf Florian als Kaufmann für Marketingkommunikation zählen. Wir haben die Zwei getroffen, um beide näher kennen zu lernen.

//Hallo Florian und Tury! Schön, dass Ihr bei uns Seid. Florian, Du hast vor Deiner Ausbildung mit einem Praktikum bei BRANDAD Systems gestartet. Wie ist der offizielle Ausbildungsstart verlaufen?//

Zum offiziellen Ausbildungsstart war ich durch mein Praktikum bereits voll im Tagesgeschäft involviert. Ich habe nämlich mitten in der Neustrukturierung meines ersten Teams mit dem Praktikum begonnen und habe deshalb von Anfang an sämtliche Kollegen aus den unterschiedlichsten Abteilungen kennengelernt. Dadurch habe ich auch gelernt, wie sich das agile Mindset auf Entscheidungsfindungsprozesse auswirkt. Denn es werden keine Entscheidungen von oben nach unten durchgereicht, sondern es müssen Methoden gefunden werden, um zu Entscheidungen zu gelangen. Das heißt, dass jeder und jede Einzelne Verantwortung trägt und diese nicht bequem abgeben kann.

// Du lernst Marketing gerade aus der Anwenderperspektive von Vertriebspartnern kennen. Was nimmst Du davon für Dich und das hausinterne Marketing mit? //

Ich finde, man merkt sehr deutlich, dass Social Media immer mehr an Wert für den Werbemarkt gewinnt. Zwar kann man diese Entwicklung auch von außerhalb betrachten, aber durch die Nähe zu aktiv Werbetreibenden wird mir die Bedeutung dieser Werbeform umso deutlicher bewusst.

// Tury, wie siehst du das als angehender Softwareentwickler? Und was reizt Dich an der Softwareentwicklung? //

Ich denke, der Einzug der Digitalisierung in unserer Gesellschaft bringt viele Veränderungen mit sich. Besonders spannend dabei ist, dass Software verschiedene Prozesse vereinfachen kann. Software nimmt uns heute schon unzählige Aufgaben ab. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich durch Softwarelösungen zukünftig weitere neuartige Methoden etablieren werden, um immer aufwendigere Herausforderungen zu bewältigen. Mich reizt dabei die persönliche Herausforderung, neue Technologien und Trends kennenzulernen und diese dann produktiv zu nutzen.

// Tury, Du bist mit Florian Teil eines großen, crossfunktionalen Teams – was macht Dir am meisten Spaß in der täglichen Zusammenarbeit? //

Unser Team AiQ ist für Services und Content zuständig. Das bedeutet, dass wir viele verschiedene Fachrichtungen in unserem Team vereinen – das fängt bei den Mediengestaltern an, geht über die Projektleiter bis hin zu den Fachinformatikern. Genau diese Mischung finde ich sehr bereichernd. Denn wir arbeiten alle auf ein gemeinsames Ziel hin und können dafür unsere unterschiedlichen Perspektiven beisteuern. So lerne ich auch jeden Tag neue Blickwinkel kennen und finde dadurch immer wieder neue Lösungen für Probleme.

// Vielen Dank euch beiden! //

16. Januar 2019

Autor:

BRANDAD Systems
BRANDAD Systems, Blogredaktion

Der Autor:

In der BRANDAD-Systems-Blogredaktion schreiben wir über das Unternehmen und unsere Produkte, über Digitalisierung und Marketing, über Agilität und New Work – vor allem aber über all die Kolleginnen und Kollegen, die mit Expertise und Leidenschaft an diesen Themen arbeiten!