Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer

x

JETZT DEMO ANFORDERN

Wir kontaktieren Sie umgehend und zeigen Ihnen in einer Web-Demo die wichtigsten Funktionen von Brand Base. Im Anschluss erhalten Sie die Zugangsdaten und können unser Marketingportal 30 Tage lang kostenlos testen.

*obligatorisch
20.
März
2019

Local SEA: Warum der POS seine eigenen Search Engine Ads verdient hat

Kennen Sie den? „Was ist das beste Versteck der Welt? Seite zwei bei Google!“. *Schenkelklopfer* Dumm nur, dass sich viele POS tatsächlich online gut verstecken. Mit verheerenden Folgen – denn der nächste Online-Shop ist garantiert nur einen Klick entfernt … Wir sind der Meinung: das muss sich ändern!

Vier von fünf Verbrauchern suchen online nach lokalen Geschäften oder Dienstleistungen. Und das in der Regel schon mit einer klaren Kaufabsicht: denn die meisten Suchanfragen drehen sich um Produktverfügbarkeit, Öffnungszeiten, Adressen, Ansprechpartner oder gleich die Navigation zum nächstgelegenen POS. Leider sind viele Geschäfte in der Online-Suche nahezu unsichtbar. Nicht gut – denn wenn nicht ein Store der Konkurrenz in den ersten Treffern auftaucht, dann ist es mindestens ein Online-Shop, der eine gute Alternative bietet.

 Bild1

(Mehr als 4 von 5 Verbrauchern suchen lokal im Web.)

Viele lokale Standorte nutzen die Potenziale der Online-Suche also nicht optimal. Und das hat mehrere Gründe.

Online-Sichtbarkeit oft nur für die Zentrale

Ein Hauptgrund ist sicherlich die mangelnde Abstimmung von zentralen und lokalen Maßnahmen. Häufig ist Suchmaschinenwerbung eben Sache der Zentrale – der lokale POS hat keine Möglichkeit, eigene SEA-Aktivitäten durchzuführen. In Folge landen viele lokale Suchanfragen auf der zentralen Webseite der Marke – und das Geschäft vor Ort bleibt unsichtbar. Ein weiterer Grund ist die Komplexität in der Umsetzung von SEA – denn Keyword-Manager, Targeting und Co. sind gewiss nicht jedermanns Sache.

Bild2 

(Die meisten Suchen erfolgen mit klarer Kaufabsicht.)

Power to the POS!

Mit unserem neuen SEA-Modul befreien wir die lokalen Standorte aus der Unsichtbarkeit im Netz. Denn wir machen Suchmaschinenwerbung ganz einfach nutzbar: mit einem easy zu bedienenden Tool und festen Leistungspaketen, die auf Ziele wie Sichtbarkeit oder Leadgenerierung abgestimmt sind. Einfach Paket wählen, Coin einwerfen und los geht die Marketing-Maschine. Mit garantiertem und 100-prozentig messbarem Werbeerfolg! Selbstverständlich werden sämtliche lokale SEA-Maßnahmen perfekt mit den Aktivitäten der Zentrale koordiniert. Und dank smarter Automatisierung ist das alles wesentlich kostengünstiger, als das zentrale Durchsteuern von SEA oder die individuelle Umsetzung durch Online-Agenturen.

SEA Screenshot

Wie sichtbar sind Ihre POS bei der Online-Suche?

Finden Sie heraus, wie sichtbar Ihre POS im Vergleich zur lokalen Konkurrenz sind. Gerne erstellen wir eine kostenlose Status-Quo Analyse und beraten Sie, wie Sie Ihre Online-Sichtbarkeit verbessern können.

JETZT KOSTENLOSE STATUS-QUO ANALYSE ANFORDERN

BRANDAD Systems AG
Gebhardtstraße 5
90762 Fürth

Telefon: +49 911 756658-0
Telefax: +49 911 756658-88
E-Mail: