Digitalisierung, Produkt News

Local SEA: Warum der POS seine eigenen Search Engine Ads verdient hat

Viele POS sind in der Online-Suche unsichtbar. Warum sich das ändern muss und wie das gelingen kann ...

Local SEA
20. März 2019

geschrieben von:

Kennen Sie den? „Was ist das beste Versteck der Welt? Seite zwei bei Google!“. *Schenkelklopfer* Dumm nur, dass sich viele POS tatsächlich online gut verstecken. Mit verheerenden Folgen – denn der nächste Online-Shop ist garantiert nur einen Klick entfernt … Wir sind der Meinung: das muss sich ändern!

Vier von fünf Verbrauchern suchen online nach lokalen Geschäften oder Dienstleistungen. Und das in der Regel schon mit einer klaren Kaufabsicht: denn die meisten Suchanfragen drehen sich um Produktverfügbarkeit, Öffnungszeiten, Adressen, Ansprechpartner oder gleich die Navigation zum nächstgelegenen POS. Leider sind viele Geschäfte in der Online-Suche nahezu unsichtbar. Nicht gut – denn wenn nicht ein Store der Konkurrenz in den ersten Treffern auftaucht, dann ist es mindestens ein Online-Shop, der eine gute Alternative bietet.

 Bild1

(Mehr als 4 von 5 Verbrauchern suchen lokal im Web.)

Viele lokale Standorte nutzen die Potenziale der Online-Suche also nicht optimal. Und das hat mehrere Gründe.

Online-Sichtbarkeit oft nur für die Zentrale

Ein Hauptgrund ist sicherlich die mangelnde Abstimmung von zentralen und lokalen Maßnahmen. Häufig ist Suchmaschinenwerbung eben Sache der Zentrale – der lokale POS hat keine Möglichkeit, eigene SEA-Aktivitäten durchzuführen. In Folge landen viele lokale Suchanfragen auf der zentralen Webseite der Marke – und das Geschäft vor Ort bleibt unsichtbar. Ein weiterer Grund ist die Komplexität in der Umsetzung von SEA – denn Keyword-Manager, Targeting und Co. sind gewiss nicht jedermanns Sache.

Bild2 

(Die meisten Suchen erfolgen mit klarer Kaufabsicht.)

Power to the POS!

Mit unserem neuen SEA-Modul befreien wir die lokalen Standorte aus der Unsichtbarkeit im Netz. Denn wir machen Suchmaschinenwerbung ganz einfach nutzbar: mit einem easy zu bedienenden Tool und festen Leistungspaketen, die auf Ziele wie Sichtbarkeit oder Leadgenerierung abgestimmt sind. Einfach Paket wählen, Coin einwerfen und los geht die Marketing-Maschine. Mit garantiertem und 100-prozentig messbarem Werbeerfolg! Selbstverständlich werden sämtliche lokale SEA-Maßnahmen perfekt mit den Aktivitäten der Zentrale koordiniert. Und dank smarter Automatisierung ist das alles wesentlich kostengünstiger, als das zentrale Durchsteuern von SEA oder die individuelle Umsetzung durch Online-Agenturen.

SEA Screenshot

Wie sichtbar sind Ihre POS bei der Online-Suche?

Finden Sie heraus, wie sichtbar Ihre POS im Vergleich zur lokalen Konkurrenz sind. Gerne erstellen wir eine kostenlose Status-Quo Analyse und beraten Sie, wie Sie Ihre Online-Sichtbarkeit verbessern können.

 

JETZT KOSTENLOSE STATUS-QUO ANALYSE ANFORDERN

20. März 2019

geschrieben von:

BRANDAD Systems (Redaktion)
BRANDAD Systems, Blogredaktion

Über die Autorin oder den Autor:

In der BRANDAD-Systems-Blogredaktion schreiben wir über das Unternehmen und unsere Produkte, über Digitalisierung und Marketing, über Agilität und New Work – vor allem aber über all die Kolleginnen und Kollegen, die mit Expertise und Leidenschaft an diesen Themen arbeiten!