Neues zum Unternehmen, Digitalisierung

Grenzenlos bezahlen

BRANDAD Systems-Kunden sind fit für SEPA

SEPA grenzenlos bezahlen
10. Januar 2014

geschrieben von:

Um das Zahlungswesen in 33 europäischen Staaten zu vereinheitlichen und vereinfachen, wurde SEPA (Single Euro Payments Area) eingeführt. Doch für manche Bank und die Bezahlfunktionen vieler Softwareanbieter, waren die Änderungen am Ende doch weitreichender, als zunächst angenommen. So kam nun die Verlängerung der Übergangsfrist nicht ohne Grund.

Die Kunden von BRANDAD Systems sahen dem ursprünglichen Einführungstermin am 1. Februar währenddessen gelassen entgegen. Denn aus Nutzersicht wurden die Bankdaten einfach über Nacht konvertiert und die Zahlungsprozesse entsprechend angepasst. „Schließlich sollte die Umstellung für die Anwender geräuschlos und automatisch erfolgen“, beschreibt Irene Baumann, Key Account Managerin bei BRANDAD Systems, die Zielvorgabe der Allianz Deutschland AG.

Mit der Bereitstellung des Allianz Marketing-Portals (AMP) übernahm BRANDAD Systems auch die automatische Bestellabwicklung für die rund 9.000 angebundenen Agenturen. Dadurch waren nahezu alle Prozesse, von der Kontodatenverwaltung bis zum automatischen Abbuchungsverfahren, von der Einführung des neuen SEPA-Verfahrens betroffen.

Dennoch: „Wenn´s nach uns geht, hätte die SEPA-Umstellung bereits im Dezember kommen können. Die Portale unserer Kunden sind bestens vorbereitet“, freut sich Johannes Koch, Teamleiter im Bereich Projekte und Services bei BRANDAD Systems.

10. Januar 2014

geschrieben von:

BRANDAD Systems (Redaktion)
BRANDAD Systems, Blogredaktion

Über die Autorin oder den Autor:

In der BRANDAD-Systems-Blogredaktion schreiben wir über das Unternehmen und unsere Produkte, über Digitalisierung und Marketing, über Agilität und New Work – vor allem aber über all die Kolleginnen und Kollegen, die mit Expertise und Leidenschaft an diesen Themen arbeiten!