Produkt News

Flash oder HTML5 Banner – Sie haben die Wahl

Flash war bei Webbannern bisher das Maß der Dinge. Mittlerweile gewinnt jedoch HTML5 immer mehr an Bedeutung. BRANDAD Systems trägt dieser Entwicklung Rechnung und arbeitet mit beiden Optionen.

HTML 5 oder Flash
03. September 2015

Autor:

Die Individualisierbarkeit von Bannern – ob statisch oder im Bewegtbild – gehört schon länger zum Repertoire von BRANDAD Systems. Während bisher aber vor allem Flash gefragt war, geht der Trend mittlerweile zu HTML5: nachdem Google beschlossen hat, über Chrome nur noch die ersten beiden Frames eines Flash Banners auszuspielen, dürfte sich diese Tendenz abermals verstärken.

Begründet wird diese Entwicklung durch die technischen Vorteile, die HTML5 bietet. „Was Darstellbarkeit und Akkulaufzeit betrifft, hat HTML5 auf mobilen Endgeräten klar die Nase vorn. Allerdings hat auch Flash nach wie vor seine Berechtigung“, erklärt Susann Schäfer, Produktmanagerin bei BRANDAD Systems.

Umso besser, dass die Marketing-Portale des Fürther Software-Unternehmens beide Technologien unterstützen: Ohne zusätzlichen Aufwand wird eine Vorlage gleichzeitig in beiden Formaten erstellt. Susann Schäfer betont: „Bei Bannern ist es längst an der Zeit zweigleisig zu fahren, um alle Vermarkter zu bedienen und somit mehr Endkunden zu erreichen.“ Denn die Anwender des Systems haben so die freie Wahl in welchem Format sie ihre Banner nutzen wollen.

03. September 2015

Autor:

BRANDAD Systems
BRANDAD Systems, Blogredaktion

Der Autor:

In der BRANDAD-Systems-Blogredaktion schreiben wir über das Unternehmen und unsere Produkte, über Digitalisierung und Marketing, über Agilität und New Work – vor allem aber über all die Kolleginnen und Kollegen, die mit Expertise und Leidenschaft an diesen Themen arbeiten!